top of page

AGB
Yoga-Kleingruppenkurs

Haftung

Mit der Unterzeichnung dieser Kursanmeldung bestätigt der/die KursteilnehmerIn die Kursleiterin über akute und chronische Erkrankungen informiert zu haben. Die Teilnahme an dem Yogakurs erfolgt auf eigene Gefahr der KursteilnehmerInnen. Die Kursleiterin haftet nicht für Schäden, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstehen, sondern lediglich im Fall grober Fahrlässigkeit oder Vorsatzes; die Haftung für einfache Fahrlässigkeit wird insoweit ausgeschlossen.

Zahlung der Kursgebühren

Die Zahlung der Kursgebühr muss bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn erfolgen. Die Kursteilnahme wird den KursteilnehmerInnen nach Zahlung der Kursgebühr bestätigt. Die TeilnehmerInnen erhalten auf Wunsch eine ordnungsgemäße Quittung über die geleistete Zahlung.

 

Rücktritt vor Kursbeginn

Ein Rücktritt von der Kursanmeldung ist bis spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn durch schriftliche Erklärung an die Kursleiterin möglich. Diese muss ausnahmslos schriftlich erfolgen. Es gilt folgende

Regelung für Storno-Gebühren:
Bis 2 Wochen vor Kursbeginn keine Stornogebühr.

Bis 1 Woche vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühren fällig.
Nach Beginn der Veranstaltung ist keine Stornierung mehr möglich. Bei Nichterscheinen ist die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests. Individuelle Sondervereinbarungen sind vorbehalten.

 

Versäumnis von Kurseinheiten und Kursabbruch

a) Werden einzelne Kurstermine von TeilnehmerInnen versäumt, so sind anteilige Kosten für die versäumte Unterrichtszeit nicht erstattungsfähig.

b) Wird der Kurs von KursteilnehmerInnen nach dessen Beginn abgebrochen, findet eine Erstattung der verbleibenden anteiligen Kosten ohne Ausnahme nicht statt.

Mindestteilnehmerzahl / Überbuchung / Termine

Die Kursleiterin behält sich vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl von 3 Teilnehmern, den Kurs zeitlich zu verschieben oder abzusagen. Ebenso behält sich die Kursleiterin vor, die Kursanmeldung vor Kursbeginn zu stornieren, wenn der gewünschte Kurs zwischenzeitlich ausgebucht sein sollte. Ansprüche hieraus werden ausgeschlossen, eventuell geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Die Kursleiterin behält sich vor, einzelne Kurstermine, im Notfall auch kurzfristig (z.B. bei Krankheit der Yogalehrerin), zeitlich auf einen anderen Termin zu verlegen. Ansprüche hieraus werden ausgeschlossen.

bottom of page